Donnerstag, 25. August 2016

Inspiration: Wedding Guest Dresses

links oben: Little Mistress via Zalando - rechts oben: via Bonprix
links unten: via Bonprix - rechts unten: Unique via Zalando
Dresses. Wenn die erste Hochzeit im Freundeskreis ansteht und die Planung im vollen Gange ist, merkt man, dass man "Erwachsen" geworden ist. Man ist nicht mehr das kleine Kind von damals. Man ist nicht mehr das Kind, das keine Verantwortung trägt und die Nächte durchmacht, ohne an morgen zu denken.


Eine meiner Mädels heiratet in zwei Monaten und ich habe immer noch kein passendes Kleid für die Feier gefunden. Weder ein Kleid für das Standesamt noch für die freie Trauung. Wir hatten uns in Murcia schon einige Kleider angesehen, doch diese waren alle zu sommerlich und nicht passend für eine Herbsthochzeit. Also musste meine Suche weiter gehen. Sowohl bei Bonprix als auch bei Zalando habe ich einige schöne lange Kleider gefunden, die in die engere Auswahl kommen und auch noch bezahlbar sind.

Bevor ich mir Gedanken um ein Kleid für die Hochzeit gemacht hatte, dachte ich zuerst an die Schuhe, die ich an diesem Tag tragen möchte. Normalerweise kauft man erst das Haus und macht sich später Gedanken um die Möbel, doch bei mir sollte es anders sein. Ich brauche Schuhe, in denen ich den ganzen Tag drauf laufen kann, ohne mir abends Ballerinas anziehen zu müssen, weil mir die Füße schmerzen. Da ich ein passendes Modell gefunden habe, muss nur noch das passende Kleid her. Meine Kleider Favoriten habe ich euch in der Collage zusammen gestellt. Wie ihr sehen könnt, habe ich mich auf lange Kleider festgelegt. Da man selten die Gelegenheit kriegt, ein langes Abendkleid zu tragen, wollte ich diese Hochzeit dafür ausnutzen.
links oben: Little Mistress via Zalando - rechts oben: via Bonprix
links unten: via Bonprix - rechts unten: Unique via Zalando
     hinzufügen

Sonntag, 21. August 2016

Summer essentials


Summer Essentials. Kaum zu glauben, dass mein Griechenland Urlaub schon wieder so lange her ist. Wieso vergeht die Zeit immer so schnell, wenn es am schönsten ist?

Der Hashtag #lifeisbetteratthebeach sagt eigentlich alles aus, dass man dem nichts mehr hinzuzufügen braucht. Wenn man auf seiner Liege liegt/sitzt, dem Meeresrauschen lauscht und zulässt, dass der leichte Wind einem den Sand ins Gesicht pustet und ab und an zur Abkühlung ins Meer rennt - dann hat man alles richtig gemacht. 

Heute möchte ich euch gerne die Produkte zeigen, die ich am Strand dabei hatte:

Strandtasche. Neben der Sonnencreme ist es mit das wichtigste Produkt, das man am Strand haben kann. Viele Ansprüche habe ich nicht an eine Strandtasche, aber sie sollte schon so groß sein, dass ich alle meine wichtigsten Sachen bei mir haben kann. Diese hat die perfekte Größe, eine kleine Innentasche und einen Magnetverschluss. Bei den Henkeln bin ich noch zwiegespalten. Obwohl mir die lange Version sehr gefallen hat, hätte ich gerne etwas mehr Abwechslung mit kurzen Henkeln gehabt. Daher bin ich auf der Suche nach Strandtaschen, die sowohl lange als auch kurze Henkeln haben.

Strandtuch. Gut, da wir vom Hotel Strandhandtücher bekommen haben, kam mein Rituals Strandtuch quasi nicht zum Einsatz. In so einem Fall könnte man das Tuch fremdentzwecken, indem man es sich um die Hüften bindet oder als Strandkleider wickelt.

Buch. Neben Schlafen und Schwimmen ist Lesen am Strand eines der entspannendsten Dinge, die man im Urlaub machen kann! JoJo Moyes ist meine momentane Lieblingsautorin! Vor mehr als zwei Jahren (oder noch länger) verliebte ich mich in "Ein ganzes halbes Jahr", mein erster Roman von ihr, und war hin und weg. Seitdem lese ich nur noch ihre Romane und besitze mittlerweile einige Exemplare. "Ein Bild von dir" war ein Weihnachtsgeschenk vom Mister, er weiß was seine Herzdame mag. Wenn ihr genauso Leseratten seid wie ich, kann ich euch gerne meine anderen Bücher vorstellen und euch sagen, warum ich kein eReader Fan bin.

Sonnenmilch. Ja, auch ich brauche Sonnenschutz für meine dunkle Haut. Manchmal habe ich das Gefühl, dass einige Menschen im Biologie-Unterricht geschlafen oder den Unterricht komplett geschwänzt haben. Gerade im Sommer werde ich mit Fragen bombardiert, die ich einfach nicht beantworten kann oder will, da diese meiner Meinung nach einfach dumm sind! Da habe ich auch keine Lust die Sache richtig zu stellen, weil es einfach lächerlich ist.

Meine neue Lieblings-Sonnenmilch ist definitiv von Rituals Cosmetics! Der Duft ist der Wahnsinn und riecht nicht nach typischer Sonnenmilch und zieht dabei auch noch schnell ein. Ein ausführlicher Post zu meiner Sonnenpflege folgt.

Sonnenbrille. Diese Sonnenbrille habe ich Mitte März bei Gina Tricot entdeckt und mich sofort verliebt. Warum man eine Sonnenbrille am Strand braucht, muss ich hier ja nicht erwähnen. Ich bin auf der Suche nach der perfekten Brille für runde Gesichter. Habt ihr da Tipps für mich?

Passhülle. Zum Schluss kommt noch meine knallige Passhülle von Fossil, die ich immer bei mir habe. Neben dem Pass kann man auch sein Geld und die Zimmerkarte darin verstauen und damit die Hülle als Portemonnaie verwenden.

Welches sind eure Sommer-Produkte, die im am Strand nicht fehlen dürfen? 

Freitag, 5. August 2016

Outfit: What to wear for Summer Holiday

Sommerkleider. Für meinen anstehenden Sommerurlaub hatte ich mir bereits Wochen vorher Gedanken gemacht, welche Kleidungsstücke mich begleiten dürfen. Eine Sache schränkt natürlich vieles ein: Wie viel kg darf ich überhaupt mitnehmen? Denn anhand des Koffergewichts wird abhängig gemacht, wie viele Teile mit in den Urlaub dürfen. Oft muss man sich dann fragen, ob man wirklich diese drei Sandalen oder fünf T-Shirts mitnehmen muss. Daher finde ich es viel leichter im Sommer gen Sonne zu fliegen, da Sommerkleider um einiges leichter sind als zum Beispiel ein Ski-Anzug. Wir dürfen Gott sei Dank bis zu 20 kg an Gepäck mitnehmen und müssen uns keine großen Sorgen machen, dass wir nicht all unsere schönen Sachen mitnehmen können.


Für meine beste Freundin und mich geht es nach Griechenland und wir werden mit sehr schönem Wetter belohnt! Auch wenn ich schon hier und da einige Teile habe, die ich unbedingt mitnehmen möchte, schaue ich mich nichtsdestotrotz im Internet nach letzten Sale-Schnäppchen um. Jetzt werden die Sachen noch um einiges mehr reduziert, was einem noch mehr Spaß beim stöbern bereitet. Im Esprit Online Shop stürzte ich mich sofort in die Sale Abteilung und fand einige schöne Teile, die ich euch gerne zeigen würde.

Bei der Hitze, die uns dort erwartet, sind luftige Sachen die beste Lösung, um durch den Tag zu kommen. Da man ja nicht den ganzen Tag im Bikini verbringen wird (oder doch?), kann man sich auch mal schöne Kleider gönnen. Ich habe euch einige Sachen rausgesucht, die mir sehr gefallen haben. Mittlerweile muss ich mir eingestehen, dass man online einfach die größere Auswahl hat und direkt auf mehreren Seiten nach schönen Schnäppchen suchen. 

Was sagt ihr dazu? Hattet ihr schon euren Sommerurlaub oder steht er euch noch bevor? Mich würde auch interessieren, wo ihr eure Kleidung für den Sommer kauft! 

Mittwoch, 3. August 2016

Beauty: Inside my Make up Case

Make up. Es gibt einige neue Beauty-Produkte, die in den letzten 6 Monaten bei mir eingezogen sind, die ich euch gerne zeigen möchte. Ich wollte eine kleine Auswahl an Produkten haben, die ich nach und nach ausprobieren kann. Es ist faszinierend, was einige Frauen mit Schminke veranstalten können. Viele zaubern sich ein Kunstwerk im Gesicht und sehen fabelhaft aus, leider gehöre ich nicht zu diesen Künstlern.

Oft habe ich es schon auf dem Blog geschrieben, dass es für mich nicht so leicht ist, Beauty-Produkte zu kaufen, die von den Youtube-Gurus angepriesen werden, da ich diese hier in Deutschland selten bis gar nicht in meinem Hautton finde. Als ich im April verreist bin, habe ich viele Make-up Marken (alle bis auf Mac und BobbiBrown) testen können, die meinen Hautton führen und habe mir alles aufgeschrieben, damit ich diese in Zukunft online bestellen kann oder mir was mitbringen lassen kann. Mittlerweile befinden sich Marken wie Mac Cosmetics, BobbiBrown, Nars, Urban Decay und Anastasia Beverly Hills in meinem Besitz, auf die ich schon ein kleines bisschen Stolz bin. Alle Produkte kann ich wärmstens empfehlen, weil sie unglaubliche Arbeit leisten und ich sehr zu frieden mit ihnen bin.

Fangen wir nun an:

Leider habe ich aus meiner Pubertät einige Pickelmale behalten, die ich gerne abgedeckt haben möchte. Für besondere Angelegenheiten und Anlässe benutze ich gerne die Mac Studio Fluid SPF 15, da sie eine sehr hohe Deckkraft hat und ein tolles Ergebnis abgibt. Für den Alltag allerdings finde ich diese Foundation etwas zu viel aufgetragen und setze daher eher auf die leichte Skin Foundation von Bobbi Brown in der Farbe Warm Almond 6.5 oder benutze die Mac Studio Fix Powder Plus Foundation in NC 50, die eine mittlere Deckkraft hat. Nach der Grundierung verwende ich noch das Mac Mineralize Skinfinish in Dark Deep, um ein ebenmäßigeres Hautbild zu schaffen.

Sobald ich mit der Grundierung fertig bin, benutze ich einen Concealer. Viele von euch haben hier sicherlich die umgekehrte Reihenfolge aber für mich ist es so am besten. Mittlerweile habe ich ganze vier verschiedene Concealer, die ich gerne verwende (natürlich nicht alle auf einem Mal) und ohne die gar nichts mehr geht. Die beiden Nars Radiant Concealer in den Farben Caramel und Amande habe ich mir aus New York mitbringen lassen. Bei meinem ersten Concealer in der Farbe Caramel ist genau das Problem aufgetreten, wovor ich mich immer gefürchtet hatte: Ich hatte keine Ahnung ob die Farbe zu mir passen würde. Ich orientierte mich damals an eine YouTuberin, die ungefähr meinen Hautton hatte und bestellte mir daraufhin den Concealer. Am Ende stellte sich heraus, dass die Farbe eine Nuance heller war, als ich ihn eigentlich bräuchte. Daher benutze ich ihn eher zum highlighten. Mich fasziniert es immer noch, dass eine Nuance Unterschied so viel ausmachen kann. Seit kurzem besitze ich die Farbe Amande und bin sehr zu frieden mit ihr, da sie perfekt zu meinem Hautton passt.

Für meine Augenbrauen verwende ich das Anastasia Beverly Hills DipBrow Pomade in Dark Brown wenn ich ganz viel Zeit habe. Ansonsten benutze ich einen den Expression Eyebrow Liner von Maybelline New York in der Farbe Brown 3 und ziehe damit meine Augenbrauen nach. Perfektioniert habe ich die Technik noch nicht, dennoch bin ich zufrieden mit meinem Ergebnis.

Meinen Highlighter zeige ich euch lieber nicht, denn, kurz bevor ich diese Bilder machen wollte, ist es auf dem Boden gefallen und in viele kleine Teile zerfallen. Mein Herz ist kurzzeitig stehen geblieben und meine kleine Beauty-Welt zusammengebrochen. Jedem, dem sowas schon einmal passiert ist, kann sicherlich meinen "Schmerz" nachempfinden. Wer hätte gedacht, dass die Farbauswahl bei Highlightern so hoch sei? Meine Wahl fiel auf den Highlighter von Mac Mineralize Skinfinish in der Farbe Gold Deposit, ein schöner gold-braun Tön. *Highligter on Fleek*

Für ein bisschen Farbe im Gesicht benutze ich gerne Puder Blushs, Lippenstifte und Lidschatten. Die Urban Decay Naked 2 Palette ist mein Heiliger Gral überhaupt! Die Farbabgabe und Pigmente sind der Wahnsinn und wie für mich geeignet! Es ist meiner Meinung nach eine der besten, gar die beste Palette für Frauen mit meinem Hautton