Freitag, 10. Juni 2016

Outfit: Kirschblüte mit Glitzer Loafer

Sakura Time. Das Outfit ist bald schon knapp zwei Monate her, seitdem ich es für euch hab fotografieren lassen. Es war die Hochsaison der Sakura Bilder auf allen Social Media Kanälen. Das obligatorische Bild der Kirschblüten durfte in keinem Insta-Feed fehlen. Mein (damals) neuer Pulli passte farblich so gut da rein, dass ich unbedingt ein Foto vor dem Sakura Baum machen musste.

Für die kommenden warmen Tage wollte ich einen leichten Pullover haben, den ich sowohl tagsüber als auch abends tragen kann, ohne eine Jacke darüber anziehen zu müssen. Die Farbe sollte nicht dunkel sein aber auch nicht zu sehr auffallen. Daher entschied ich mich für dieses zarte Rosa, das meinem Hautton gut schmeichelt. Damit ich den Pulli etwas lockerer tragen kann, habe ich mich dafür entschieden, ihn in oversized zu nehmen. An dem Sonntag, wo die Bilder entstanden sind, habe ich auch zum ersten Mal in diesem Jahr meine Glitter Loafer von Massimo Dutti getragen. Wie ihr mittlerweile wissen müsstet, gehören sie zu meinen Lieblingsschuhen, die ich besitze. Auch wenn sie sehr auffällig sind, kann man sie trotzdem so kombinieren, dass sie nicht zu überladen aussehen.

Am Sonntag werde ich unglaubliche 25 Jahre alt und kann es irgendwie noch nicht glauben. In einem Jahr kann so viel passieren, dass weiß ich nun auch. Das Leben hat seine eigenen Spielregeln und manchmal muss sich eben der Mensch daran halten, damit am Ende alles gut wird. Daher werde ich euch am Sonntag, anlässlich meines Geburtstages, 25 Fakten über mich erzählen. Kommt gut ins Wochenende.

Donnerstag, 2. Juni 2016

Vacation Mode on

Bilder via www.albamoda.de
Vacation Mode on. Um nicht über das schreckliche Wetter da draußen zu sprechen, gehe ich direkt über zur Mode. Da der Sommer irgendwie nicht so wirklich in Deutschland halt machen möchte, müssen wir halt zum Sommer hinfahren. Daher durchstöbere ich sämtliche Online Shops nach schönen und luftigen Sommersachen.

Wonach ich genau suche, weiß ich allerdings nicht. Es soll schön sommerlich aussehen und gute Laune verbreiten. Bei Alba Moda habe ich dieses weiße Tunika gefunden und mich verliebt. Die spitzen Details geben der Tunika ihren Boho Chic Touch und erinnern einfach an schöne warme Tage. Warum eine Tunika und kein Kleid oder ein Top? Weil man sie tagsüber am Strand über den Bikini anziehen kann, wenn man ein wenig Schutz für die Haut braucht und abends kann man einfach eine lange Hose oder Leggings darunter anziehen. So schnell hat man nämlich zwei Outfits geschaffen. Sollte es mich im Sommer ins warme führen, werde ich definitiv auf solche Alternativen zurückgreifen, um Platz im Koffer zu sparen.

Fröhliche Farben machen sofort Lust auf Sonne, Strand und Meer und wenn alles so klappt, wie wir es uns vorstellen, werde ich schon in einigen Wochen gen Süden fahren und kann es kaum abwarten!

Welche Kleidungsstücke dürfen im Sommer bei euch nicht fehlen? Damit meine ich auch Stücke, die man auch daheim tragen kann und nicht nur im Urlaub. Ich zum Beispiel trage in den wärmeren Monaten viel Leinen und weniger Baumwolle, damit ich nicht so schnell ins Schwitzen komme. Natürlich freue ich mich auch über eure Tipps und Tricks, wie ihr die heißen Sommertage auf der Arbeit übersteht und auf welche Kleidungsstücke ihr am liebsten greift.