Dienstag, 5. April 2016

Outfit: The Green Jacket

The Green Jacket. Ich kann mich schlecht von Sachen trennen und möchte am liebsten alles behalten und nichts weggeben. Doch als es darum ging, Kleider für die Flüchtlinge zu spenden, stand ich vor meinem Kleiderschrank und begann alles auszusortieren. Ich räumte meinen Kleiderschrank leer und verschaffte mir einen Blick über meine Anziehsachen. Einige verloren geglaubte Oberteile tauchten aus dem Tiefen meines Kleiderschrankes wieder auf.

Wenn man merkt, dass man den ein oder anderen Teil überhaupt nicht mehr vermisst hat, ist es Zeit sich zu trennen. Die Trennung fiel mir gar nicht so schwer wie anfangs gedacht. Schnell wanderten die eins geliebten Teile in eine große Tüte und verließen mich für immer. Es sind auch Teile aufgetaucht, die ich schon vor einigen Jahren in die Altkleidersammlung werfen wollte, mich aber nie trennen konnte oder wollte, weil ich sie eigentlich doch toll fand. Da ich einige Kombinations-Ideen im Kopf hatte, durften die Sachen bleiben.

Geschehen zum Beispiel mit dieser Jacke von H&M. Sie ist von 2008, also schon ein altes Schmuckstück in meinem Kleiderschrank. Ich hatte sie sehr lange nicht mehr an, wusste aber, dass sie eigentlich niemals aus der Mode kommen würde. Wie es aussieht, lag ich gar nicht mal so falsch mit dieser Entscheidung. Dank Kanye West (auch wenn viele ihn und seine Frau nicht leiden wollen, werden ihre Styles doch von vielen auf IG kopiert) Mit seiner Mode-Linie hat er meiner Meinung nach den Trend der Schlammfarben wieder ins Leben gerufen. Layering und Oversized sind aus der Mode nicht mehr wegzudenken.

Meine Military Jacket ist also bei mir geblieben und ich konnte die Kombination aus meinem Kopf doch noch umsetzen. Wie findet ihr den Look mit der Jacke?

H&M: military jacket (similar)
ZARA: white tee (similar)
ZARA: jeans (similar)
LONGCHAMP: le pliage 
5TH AVENUE: ankle boots (similar)

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für die tollen Kommentare! :)