Freitag, 23. Oktober 2015

Outfit: Casual Friday with Naketano

Naketano. Freitage sind toll. Eine lange, vielleicht anstrengende Arbeitswoche geht zu Ende und das lang ersehnte Wochenende steht vor der Tür. Thank God it's Friday. An Freitagen arbeitet man besser, man ist motivierter und vielleicht auch entspannter als an anderen Tagen. Jeder zählt die Stunden, bis er das Büro hinter sich schließen kann und das Wochenende begrüßen kann.

Da darf man auch ruhig mit dem Lieblingspullover zur Arbeit kommen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben! Mein momentaner Lieblingspullover stammt aus dem Hause Naketano, einem Essener Unternehmen. Aus meiner Stadt kommen schon so einige tolle Sachen bzw. sind tolle Sachen in Essen entwickelt worden, wie zum Beispiel die Fanta. Nun zurück zum Pulli. So einen weichen und kuscheligen Pullover muss man einfach in seinem Kleiderschrank haben. Den Pullover hatte ich mir bereits im Sommer in Berlin gekauft und freute mich schon damals, ihn zu tragen. Der hohe Kragen war anfangs ungewohnt, aber ich konnte mich relativ schnell dran gewöhnen und mag ihn jetzt sogar sehr. An sehr kalten Tagen spare ich mir so nämlich einen Schal.

Mit der Farbe wollte ich ein wenig Leben im tristen Winter bringen. Das Modell und den Schnitt mag ich sehr und ich habe mir auch schon überlegt, einen zweiten in Grau oder in Gelb zu kaufen.

Kennt ihr die Marke Naketano oder besitzt ihr gar schonen einen Teil davon?
Naketano Hoodie - Zara Jeans - Nike Internationalist - Konplott Earrings - Lips: Yves Saint Laurent Vernis á Lèvres Rouge Filtre (10)

1 Kommentar

  1. Ich glaube in Lachsrosa habe ich dich noch nie gesehen! :D Aber steht dir!
    So einen Pulli (bloß mit Reißverschluss) von Naketano habe ich auch und der ist sooo kuschelig und gemütlich, ich liebe ihn! :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die tollen Kommentare! :)