Samstag, 21. März 2015

Outfit: Denim on Denim

Denim. Es ist so lange her, als ich das letzte Mal diese Kombination getragen habe! Als kleines Mädchen habe ich meine Karottenhose und meine Jeansjacke mit Mini Maus Aufdruck über alles geliebt und habe sie gerne getragen. Doch dann hatte ich auch eine Phase, in der ich Jeans und Jeans nicht leiden konnte - erst recht nicht, wenn der Look aus unterschiedlichsten Used Look bestand.

In den letzten Jahren lernte ich, dass alles Möglich ist. Geht nicht, gibt's nicht. Früher hätte ich mich zum Beispiel gar nicht getraut, Streifen und Dots gleichzeitig zu tragen, verschiedene Stoffe zu kombinieren oder gar auffällige Teile wie eine Fellweste zu tragen. Warum eigentlich nicht? Nur weil es anderen nicht gefallen würde oder es denen zu "gewagt" ist? Tragt das, worauf ihr Lust habt und lasst euch nicht von anderen beirren. Jeder hat seinen eigenen Style, der nicht jedem gefallen muss, die Hauptsache ist, dass ihr euch darin wohl fühlt und es gerne tragt.

Ich habe mich für diesen Look entschieden, weil er mich an den immer näher rückenden Frühling erinnert. Endlich kann man die dicken Winterjacken in den tiefen der Kleiderschränke verbannen und die leichten Jacken wie Jeans- und Lederjacken und Trenchcoats herauskramen. Da es morgens aber immer etwas frischer ist, ist es besser, den Look mit einem Schal zu kombinieren. Der Schal hält euch dann warm und wenn es am Nachmittag etwas wärmer geworden ist, könnt ihr ihn um eure Tasche binden oder einfach umhängen.

Das Tshirt habe ich damals im Zara Sale für schlappe 3,95 € erstanden und fand den Spruch einfach klasse, weil es mich widerspiegelt. Denn ich verlasse nämlich nie das Haus ohne meinen Lidstrich! Natürlich gehe ich auch ungeschminkt aus dem Haus aber wenn ich mir ein Teil aussuchen dürfte, der auf gar keinen Fall in meine Kosmetiktasche fehlen dürfte, wäre es definitiv ein Eyeliner. Viele würden sich sicherlich für eine Wimperntusche entscheiden und ich beneide auch alle Frauen mit langen Wimpern. Leider habe ich so kurze und krumme Wimpern, dass ich nur ganz selten Mascara trage - was aber auch daran liegt, dass ich einfach keine gute für mich gefunden habe. Aufgrund meiner krummen Wimpern, traue ich mich an keine Wimpernzange und suche deshalb eine Alternative und eine gute Wimperntusche, die gleichzeitig die Wimpern verlängert und verdichtet. Any ideas?!


Wie findet ihr den Denim on Denim Look und würdet ihr ihn auch so tragen? Welcher Kosmetikartikel dürfte bei euch nicht fehlen?
Etiam - Denim Jacket - H&M Belt, Jeans - Primark Scarf - Zara Bag, Tshirt - Karstadt (She) Ankle Boots - Fossil Watch - Konplott Earrings - Lips: Mac Mac Red
 

4 Kommentare

  1. Ich hatte schon seit Jahren (und wenn ich sage Jahre dann meine ich auch Jahre, vielleicht das letzte Mal 2003) keinen Denim-on-Denim-Look an! Damals fand ich das auch irgendwann nicht mehr schön und hab auch die Jeansjacke lieber im Schrank hängen gelassen, heute habe ich sogar schon gar keine mehr...aber wo ich mir das so anschaue sollte vielleicht doch bald wieder eine Jeansjacke bei mir einziehen! Sieht super aus, steht dir sehr gut :)

    Liebste Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wohl wahr, meine Liebe! Wir müssen das noch unbedingt nachholen!! Sag mir einfach 'mal Bescheid und wir schauen nach einem Termin ;)
    Am denim look (in einem helleren Jeans) habe ich mich letztes Jahr versucht und ich denke, ich könnte mich wieder daran gewöhnen ^^

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    AntwortenLöschen
  3. Toller Look, der Schal ist schön. :)

    AntwortenLöschen
  4. Super schöne Kombi! Das Tsirt ist super witzig.
    Ich glaub, ich habe zuletzt mit 14 eine Jeansjacke getragen.
    Gut, dass die wieder salonfähig werden!
    Da muss ich bald mal zuschlagen.
    Ganz liebe Grüße
    Christina
    http://madame-christin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die tollen Kommentare! :)