Samstag, 7. März 2015

Black-ish Friday: Haarpflege

Haarpflege. Der heutige "Black-ish Friday" Post handelt sich ausschließlich um Haarpflege-Produkte für alle Frauen, die sprödes/kaputtes/trockenes/krauses Haar haben. Ich zeige euch die Produkte, die ich gerne anwende und euch weiterempfehlen kann. Von einigen Freundinnen habe ich schon oft gehört, dass sie Probleme haben, die richtigen Pflegeprodukte für ihre Haare zu finden.

In diesem Fall kann ich euch nur von meinen Erfahrungen mit den Haarprodukten berichten und hoffe, der einen oder dem anderen ein wenig helfen zu können.
Meine Haare sind sehr sehr trocken und brechen immer ab! Ein Beispiel: Stellt euch ein Western Film vor. Es ist heiß und die Luft ist viel zu trocken. Sträucher rollen durch die Gegend. Diejenigen Sträucher, die sich nicht von der Sonne rennten konnten, wurden von den heißen Sonnenstrahlen in Brand gesetzt. So oder so ähnlich stelle ich es mir auch mit meinen Haaren vor! So trocken sind sie, wenn ich sie nicht pflege. Von einigen amerikanischen Youtubern habe ich erfahren, dass unsere Haare sehr viel Wasser und Feuchtigkeit brauchen. So machte ich mich zuerst auf dem Weg in einem Drogeriemarkt, um mir passende Produkte für meine Haare zu kaufen. Damals wusste ich nicht, welche Produkte gut für meine Haare waren und kaufte somit viele Produkte für sprödes Haar und natürlich alles auf Öl-Basis. Bis dato wusste ich nicht, was es heißt, ein Produktjunkie zu sein. Aus einem Shampoo und einer Spülung wurden:

3 verschiedene Spülungen, 
-6 verschiedene Leave-in Conditioner, 
-2 Haarmasken und 
-2 Öle. 

Und wenn ihr euch jetzt fragt, ob ich all diese Produkte wirklich brauche, werdet ihr euch wundern, wenn ich euch diese Frage mit einem "ja" beantworte. Ja, ich brauche all diese Produkte für meine Haare. Ja, ein Waschtag kann bei mir bis zu zwei Stunden dauern (ohne, dass meine Haare trocken sind!)

Damit es aber nicht all zu viele Produkte werden, stelle ich euch meine Lieblingspflegeprodukte. Einige davon habe ich mir mehrmals nachgekauft und kann nicht mehr ohne sie leben und finde, dass sie ihr Geld wert sind. Die Produkte habe ich nach den Shops sortiert, wo man diese erstehen kann. Drei davon wurden mir aus Amerika mitgebracht und sind in Deutschland nur schwer oder gar nicht zu kaufen (leider habe ich auch keinen Link zu einem Online Shop, wo man sie sonst kaufen könnte)

Afroshop:
Meine erste Anlaufstelle war natürlich der Afroshop meines Vertrauens, weil man dort, wie der Name schon sagt, viele Produkte aus Afrika/für Afrikaner bekommt. Leider ist der Trend der "Natural Hair Beauty" noch nicht überall angekommen. Es gibt leider immer noch genug Frauen da draußen, die z. B. ihre Haut bleichen oder ihre Haare chemisch glätten lassen, damit sie den weißen Frauen immer mehr ähneln. Daher muss man (ich zumindest) lange suchen, bis man ein passendes Produkt für sich gefunden hat. Wenn man dann endlich ein passendes Produkt gefunden hat, muss man schon tief in die Tasche greifen, um es auch zahlen zu können. Das bis jetzt beste Produkt aus dem Afroshop ist die Hair Mayonnaise von Organic Root Stimulator (ca. 7-10€). Es ist quasi eine Haarmaske, die ich einmal im Monat anwende, damit meine Haare ihre volle Mahlzeit erhalten.

Die Coconut Oil Furmla von Parmer's ist eine Haar-Pommade, die den Haaren einen schönen Glanz verleiht und sie gleichzeitig vor dem austrocknen schützt. An dieser Stelle hätte ich euch gerne das Kokosöl von Alnatura vorgestellt, das ich sonst immer benutzt habe. Leider wird sie zurzeit nicht mehr geliefert und es gibt auch keine Restbestände davon in irgendeinem dm. Diese Pommade hier hat eine Freundin aus dem Afroshop und ist nicht so viel teurer, als das Öl von dm (4,70 € und das Öl gibt es für ca. 4 €). Die Pommade nutze ich gerne für meine trockenen Spitzen oder wenn ich einen Zopf machen möchte, denn so kann ich meine Haare schön nach hinten kämmen.
dm:
Die meisten Produkte kaufe ich bei dm, weil dort die Auswahl an Produkten am größten ist und jeder dort etwas finden kann. Im Laufe der Zeit habe ich festgestellt, dass ich gar nicht so viel Shampoo brauche, wie ich gedacht habe. Die Oil Repair 3 von Garnier Fructis hat mir schon wirklich geholfen und es ist bestimmt schon die 5 Flasche, die ich mir nachgekauft habe. Wenn ich meine Haare offen trage, wasche ich sie einmal die Woche mit einem Shampoo und die anderen Tage wasche ich sie nur mit einer Spülung. Auch da verwende ich eine Spülung aus dem Hause Garnier, und zwar aus der der natural beauty-Reihe "Kakaobutter und Kokosöl".

Damit ich meine Haare gut durchkämmen kann, verwende ich die "Total Repair Express-Repair-Spülung" (Leave-in) von Gliss Kur. Ob sie meine Haare wirklich reparieren, kann ich leider nichts dazu sagen, aber danach kann ich meine Haare immer gut kämmen. Das reicht mir schon!

Das L'Oreal "Öl Magique" ist mit das beste Drogerie-Produkt, das ich je gekauft habe! Der Name sagt schon alles und meine Haare saugen es förmlich auf und sehen danach toll aus! Das Öl von Balea dagegen hatte mich sehr enttäuscht, weil ich nichts davon gemerkt habe. Ich hatte quasi die halbe Flasche in den Haaren und sie sahen danach genau so trocken aus wie vorher (bei dem Preis von ca. 2 € ist es auch kein wunder!). Das Öl Magique ist zwar etwas teuer (Preis liegt bei ca. 9 € meine ich) aber ihren Preis wert! Es hilft meinen Haaren sehr und lässt sie nicht so ganz ölig aussehen, wie manch andere Öle. Die Flasche ist aus Glas und liegt deswegen etwas schwerer in der Hand und man muss aufpassen, dass sie einem nicht aus den Fingern entgleitet, wenn diese am Anfang noch leicht ölig sind. Das Öl zieht bei mir sehr schnell und es bleibt kein Ölfilm an meinen Händen.
Amerika:
Meine liebe Zita fragte mich damals vor ihrer New York-Reise, ob sie mir etwas mitbringen könnte. Mir fielen direkt die tollen Produkte ein, die viele Youtuber vor die Kamera gehalten haben, die ich auch haben musste. Damals hatte ich noch keinen Shop gefunden, der nach Deutschland verschickt und wo man auch die Produkte für wenig Geld erhält. So ließ ich mir drei verschiedene Produkte mitbringen, die gute Rezessionen bekommen haben und wo die Mädels natürlich sehr zufrieden waren. Ein Leave-in Conditioner von Cantu Shea Butter (453 g für 5,99 $), ein Olive Oil & Mango Butter Moisturizer von elasta qp (170 g für 6,99 $) und die Butter-Licious Curls - Curl Hydrating Buttercreme von Creme of Nature with Argan Oil from Morocco (213 g für 8,99 $) habe ich mir ausgesucht und bin sehr zufrieden und suche mir schon eine alternitive, wenn diese Produkte leer sind.

Diese drei Produkte sind perfekt eigenen sich perfekt für tolle, schützende Frisuren, die man für längere Tage tragen möchte, um am Ende ein perfektes Ergebnis zu bekommen. Meistens bereite ich meine Frisuren für den nächsten Tag am Vorabend und verwende eines der Produkte, um meine Haare damit einzuflechten. Danach kommen die Locken sehr schön raus und die Haare fühlen sich geschmeidig an.

Vergesst nicht auch noch bei meiner Chris vorbeizuschauen und wenn ihr auf ihrem Blog seid, gratuliert ihr doch gerne zur Geburt ihres ersten Sohnes, Emil!
Welche Produkte verwendet ihr für eure Haare und welche Marke bevorzugt ihr? Ich würde mich über einige Empfehlungen sehr freuen und würde auch gerne wissen, wo ihr eure Pflegeprodukte kauft (online oder offline).

1 Kommentar

  1. Schönen Blog hast du :-) Wenn du so trockene Haare hast, kann ich dir nur normales, natives Olivenöl ans Herz legen! Ich habe auch sehr trockenes Haar. Ich wasche dann abends meine Haare mit einem Tiefenreinigungsshampoo um alle Stylingsreste, Silikone ect. rauszuholen und massiere mir dann Olivenöl in die gesamten Haare. Die Haare saugen sich in der Nacht regelrecht voll damit und das auswaschen ist am nächsten Tag noch nie ein Problem gewesen. Aber die Haare sind dann auch ohne Spülung super weich und glänzen. Vielleicht ist das ja was für dich?

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die tollen Kommentare! :)