Mittwoch, 10. September 2014

Interview: Ex-Monrose Bahar Kizil

Interview. Popstars habe ich geliebt! Früher habe ich jede Staffel und der Donnerstag war immer dafür reserviert. Mit Chips, Schokolade und Popcorn saßen wir vor dem Fernseher und fieberten mit den Kandidaten mit. In dieser Staffel waren Bahar und Mandy meine Favoriten. Und als die beiden in der Band waren, konnte ich es nicht erwarten, die neue Single zu kaufen. Ich habe jede neue Single gefeiert und konnte alle mitsingen. Dann wurde es still um Monrose und ein paar Jahre später kam die Trennung. Sehr schade, weil ich die Band mochte und ich die Entwicklung der Mädels miterleben konnte. Dass hinter den Kulissen nicht alles perfekt läuft, weiß ich jetzt nach der Berlin Fashion Week auch, doch vieles wird in den Medien nicht gezeigt.

Ende August durfte ich die liebe Bahar Kizil, die ihr alle noch von Monrose kennt, in Köln persönlich kennenlernen und interviewen, dank Missy's World und Fashionmonstr. Meine Fragen hatte ich in "Persönliches", "Trennung von Monrose", "Ziele und Wünsche für die Zukunft", "Was gibt es neues" aufgeteilt und wollte das Interview wie immer mit dem Handy aufnehmen. Nun ja, mein Handy musste mich leider im Stich lassen.

Die Trennung der Band ging von den drei Mädels aus. Sie haben in Deutschland alles erreicht, was eine Band erreichen konnte aber nicht das, was sie wollten. In Deutschland bzw. im deutschsprachigen Raum kannte man sie aber nicht darüber hinaus. Die Mädels wollten mehr, aber nicht das Management. Bahar wollte sich nichts mehr vor schreiben zu lassen und da war eine Trennung einfach die beste Entscheidung, um sich selbst nicht zu verlieren.

Sängerin zu sein war schon immer ihr Traum und ihre Eltern unterstützen sie wo immer sie konnten. Zahlten die Gesangsstunden, hatten immer ein offenes ihr für sie. Sie konnte immer nach Hause kommen und in die offenen Armen ihrer Familie fallen ohne verurteilt zu werden. Nach der Trennung nahm sie sich eine Auszeit, um intensiv an ihrer Solokarriere zu arbeiten. Nach ihrer Rückkehr im schönen Hamburg, hat sie sich dafür entschieden, ihr Abitur nachzumachen. Das einzig blöde am Abitur sind natürlich die Prüfungen, die dazu geführt haben, dass sich die Veröffentlichung ihres neuen Album nach hinten verschieben muss. "Bullets of Love", so wie das Album heißen wird, wird voraussichtlich Januar 2015 erscheinen

Was mich besonders interessierte war, ob sie anderen empfehlen würde, genau wie sie zu Popstars oder gar DSDS zu gehen, wenn sie unbedingt Sängerin werden wollen. Denn klar, man wird dadurch bekannt, weil ganz Deutschland zuguckt, aber hilft es der Karriere wirklich? Wer von Herzen wirklich Sängerin werden möchte, weil er/sie der Welt zeigen möchte was er/sie kann, der/die soll das machen. Wer aber dadurch nur berühmt werden möchte, soll es dann doch lieber sein lassen. Man soll seine Träume nicht aus den Augen verlieren und das machen, was einem glücklich macht. Die Musik macht Bahar glücklich und dieses Glück und neue Gefühl, die Musik zu machen die ihr gefällt, wird sie uns in ihrem neuen Album zeigen.

Bahar und Mandy waren meine Lieblinge bei Monrose, deswegen konnte ich mir diese Frage einfach nicht verkneifen! Sowohl Bahar als auch Mandy starten Solo durch, da wäre ein Duett für mich ein Traum. Einfacher gesagt als getan, denn nach der Trennung haben sich ihre Wege nicht mehr gekreuzt. Jede von beiden hat einen anderen, vollen Terminplan, andere Vorstellungen von der Musik, was nicht heißt, dass Bahar sie nicht vermisst. Was nicht ist kann ja noch werden. Seien wir mal gespannt!
Die liebe Melissa und Samira haben Bahar auch interviewt und ihre Posts sind auch schon online. Das Interview auf Missy's Wolrd findet ihr hier und unten könnt ihr das Interview auf SamTV sehen.

1 Kommentar

Vielen Dank für die tollen Kommentare! :)