Mittwoch, 2. Juli 2014

What to wear: Blogger Sleepover

Pyjamas. Die Zeit bis Berlin ist nicht mehr lang und wir kommen so langsam ins Schwitzen! Keine von uns weiß, was sie einpacken soll und hat nicht alle Outfits im Kopf. Wird das Wetter denn auch gut werden oder müssen wir mit regen rechnen? All diese Fragen irren sich gerade in meinem Kopf und lassen mich nicht in Ruhe. Langsam fange ich an mir gedanken über die einzelen Tagen zu machen und packe quasi im Kopf alles ein in der Hoffung, dass auch wirklich alles in den Koffer passt. Eine Sache ist mir dabei aufgefallen: Ich habe mir überhaupt keine Gedanken über Schlafsachen gemacht. Auf der anderen Seite frage ich mich, ob wir überhaupt zum schlafen kommen werden? Wer früher auf Pyjama-Parties war, weiß, wie wenig man geschlafen hat. Man hat sich lieber Geschichten von Jungs erzählt (früher fand man Jungs ja doof), über das Poster von Britney Spears in der Bravo geschwärmt, Bibi Blocksberg gehört etc. Wenn ich unterwegs bin und wo anders übernachte, mache ich mir immer sorgen um meine Pyjamas. Zu Hause bzw. allein schläft man ja anders als in einer Gruppe oder so. Meine Nachthemden sind, bis auf eine ausnahme, alle quitsch bunt oder einfach nur peinlich. Das gleiche gilt übrigens für meine Socken. Trotz meinen 23 Jahren hasse ich es, normale Socken zu tragen. Nur die Sportsocken sind neutral aber der Rest ist mit Motiven bestückt, weil ich normale einfach langweilig finde. Da ich von den anderen Mädels aber nicht ausgelacht werden möchte, habe ich mich in der Online Welt, ich bin ja unter die Online Shopper gegangen, umgesehen und auf nette, schlichte Pyjamas getroffen. Natürlich schaute ich mir erst die ganz bunten an, aber die vernunft siegte und ich ging rüber zu den schlichten Variationen. Vor meiner Reise nach München hatte ich mir ein Set mit Shorts in blau/weiß gestreift gekauft und bin sehr zufrieden damit und konnte in ihnen sogar einschlafen. Davor hatte ich nämlich auch Angst. Schöne Pyjamas habe ich übrigens bei H&M, ZARA Home Sieh-an und Seidensticker gefunden.

Was zieht ihr zum schlafen an und macht ihr das Wetter abhängig? Ich kann zum Beispiel ohne Socken überhaupt nicht einschlafen, weil ich immer kalte Füße habe. Daher kommt es oft vor, dass ich im Sommer in Shorts mit Socken schlafe. Wer geht denn nicht mit Socken ins Bett?
 1-3: Sieh-an
4-5: H&M
6: ZARA Home (Sale!)

3 Kommentare

  1. So ein süßer Eintrag! ♥ Du hast vollkommen Recht - jede macht sich Gedanken, was sie einpacken soll und vor allen Dingen, worauf sie verzichten kann, denn so viel passt dann leider doch nicht in den Koffer! Ich freu mich schon riiiiesig dich vor Ort zu treffen! Ich schick dir gleich mal eine pm ;) Variante 4 finde ich übrigens am Besten.. klassisch gehalten und schön himmelblau :)

    Liebst,
    Tamara

    AntwortenLöschen
  2. Einen normalen Schlafanzug sollte ich mir auch noch zulegen. Die Shorts von Zara Home gefällt mir total gut!

    Liebe Grüße Kristina von KD Secret

    AntwortenLöschen
  3. Wie war :D Ich habe das "Problem" auch immer, wenn ich irgendwo übernachte und meine Schlafsachen packe. Da fällt mir immer wieder auf, wie wenig ich auf meine Schlafkleidung achte... Also schön und hübsch ist etwas Anderes :'D

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für die tollen Kommentare! :)